Porto nur mit Portwein

Es gibt nur einen Ort auf der Welt, an dem man Portwein direkt im Weinkeller verkosten kann. – Und das ist nicht Porto.

Die Portweinkellereien haben sich nämlich nicht in Porto, sondern am linken Douro-Ufer gegenüber von Porto in Vila Nova de Gaia angesiedelt 😉

Dort sind sie, bis auf wenige Ausnahmen, wie Perlen an einer Kette direkt an der Promenade in der Nähe der Brücke Ponte Louis I aufgereiht. Vor den Kellereien liegen die Boote, mit denen der Wein früher aus dem Duoro-Tal flußabwärts transportiert wurde.

Wir wollen einen Weinkeller besichtigen und natürlich auch ein Tasting machen. Die bekannten Marken Sandeman, Tailors, Kopke, … lassen wir links liegen und entscheiden uns für Cálem, die beliebteste Portweinmarke der Portugiesen.

Die Führung bei Cálem können wir sehr empfehlen. Als Nebensaisonreisende kommen wir mal wieder in den Genuss einer Sonderbehandlung. Wir sind alleine bei der Führung, die für bis zu 45 Personen ausgelegt ist.

Zunächst machen wir einen Rundgang durch den Weinkeller. Beeindruckend: In den großen, handgefertigten (!) Fässern reift der Inhalt für 74.000 Flaschen Portwein.

Und anschließend verkosten wir 2 Portweine; einen LBV (Late Bottled Vintage) und einen 10-jährigen Tawny, den wir im obligatorischen Shop auch gleich mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.