Durch die Schlucht

Seit über 120 Jahren fährt die Zahnradbahn von Diakopto durch die Schlucht des Flusses Vouraikos zum Bergdorf Kalavryta. Der Bau war eines der schwierigsten Unternehmen der damaligen Zeit. Selbst nach heutigen Maßstäben ist die Bahn ein technisches Meisterwerk.

Wir parken direkt am Bahnhof Diakopto. Es empfängt uns das Denkmal der Dampflokomotive, die ursprünglich auf der Strecke gefahren ist. Ein baugleiches Modell wird heute nur noch für Sonderfahrten eingesetzt.

Zahnradbahn Historischer Zug

Im Bahnhofsgebäude nebenan kaufen wir unsere Tickets (19€ pro Person). Am nächsten Morgen um 9:05 Uhr heißt es einsteigen und los geht’s (Alle Abfahrtszeiten hier: Odontotos Rack Railway). Unterwegs hält die Bahn in Kato Zachlorou. Nach einer Stunde Fahrzeit erreicht sie den Bahnhof von Kalavryta. Auf der 22km langen Strecke überwindet die Bahn stellenweise ein Gefälle von 10%.

Während der Fahrt können wir uns gar nicht satt sehen. Elegant schlängelt sich die Bahn an der Wand der Schlucht entlang. Mal ist die Schlucht so eng, dass die Bahn gerade so hindurch passt. Dann wieder öffnet sich ein weites Tal. Über kleine Brücken überqueren wir immer wieder den Fluss mit seinen kleinen und großen Wasserfällen.

 

Schließlich erreichen wir Kalavryta. Das Bergdorf ist komplett auf Bahn- und Ski-Touristen eingestellt. In der Fußgängerzone reihen sich Restaurants, Cafés und Souvenirläden aneinander. Trotzdem ist das Dorf irgendwie idyllisch.

Zurück in Diakopto und immer noch beeindruckt von der einzigartigen Fahrt entscheiden wir spontan umzuparken. Wir fahren ein Stück in die Schlucht hinein und verbringen die Nacht freistehend inmitten wunderschöner Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.