Französischer Clon von San Sebastian

Dinard sagt von sich selbst, dass es das Nizza des Nordens sei. Uns erinnert die Stadt eher an den kleinen Bruder von San Sebastian. Nur mit Baguette und Crêpes anstatt Tapas 😉

Im 19. Jahrhundert entwickelt sich Dinard zum Badeort wohlhabender Engländer. Daher prägen bis heute zahlreiche Villen englischer Architektur das Stadtbild. – Auch San Sebastian ist geprägt durch Bauwerke des 19. Jahrhunderts.

Genau wie San Sebastian liegt Dinard an einer Flussmündung und mit seinem Stadtstrand direkt am Meer. Zum Verwechseln ähnlich oder? – Die Bucht von Dinan (oben) und die Bucht von San Sebastian (unten) … oder doch andersherum?

Bucht von Dinard
Bucht von Dinard
Bucht La Concha
Bucht von San Sebastian

Die insgesamt vier Stadtstrände von Dinard sind von prachtvollen Gebäuden gesäumt. Wir flanieren entlang der Promenade; auf der einen Seite das offene Meer; zur der anderen Seite das bunte Treiben des Seebades der Belle-Époche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.