Einmal französisches Savoir-vivre, bitte

Als „Ein Juwel der französischen Alpen“, beschreibt das Buch „1000 places to see before you die“ Annecy. Und genau das ist die Stadt auch.

Wir erleben Annecy als ein kleines, süßes und sehr touristisches Städtchen…

Annecy

…an einem wunderschönen See mit großartigem Alpenpanorama.

Annecy Alpenpanorama

Das kleine Flüsschen Le Thiou durchzieht die Altstadt. Es gibt zahlreiche süße Brücken und auf der Promenade Brasserien, Restaurants und Cafés in Hülle und Fülle. Insgesamt scheint es, als kämen alle zum Essen nach Annecy; und sei es nur zum Eisessen. Mit der Anzahl der Eisdielen kann es Annecy wahrscheinlich sogar mit Sirmione am Gardasee aufnehmen.

Wir stehen auf dem lokalen Campingplatz Le belvédère. Der Name hält definitiv, was er verspricht, denn es gibt eine tolle Aussicht über den See und das Alpenpanorama – vor allem von den Zeltplätzen aus.

Aussicht Campingplatz Belvedere

Man kann übrigens auch auf einem Wohnmobilstellplatz auf Seeebene in Annecy stehen. Allerdings ist er direkt an der Hauptstraße und damit sehr laut. Die Entfernung zur Stadt ist vom Campingplatz und vom Stellplatz gleich weit; ungefähr 1,5km. – Vom Stellplatz spart man sich aber den Aufstieg.

Unser Buch-Tipp

Nicht nur die Anregung nach Annecy zu fahren, haben wir aus dem Buch „1000 places to see before you die„. Hier holen wir uns viele Tipps und Ideen für unsere Europatour. – Natürlich beschreibt das Buch auch Ziele auf den anderen Kontinenten. Wir können das Buch jedenfalls jedem Wohnmobilreisenden, Weltenbummler und Entdecker wärmstens ans Herz legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.