Champagner, ein Getränk für Camper?

Die großen Champagner Marken wie Bollinger, Laurent-Perrier, Moet & Chandon, Pommery, Ruinart, Tattinger oder Veuve Clicquot kennt fast jeder. Wir mögen es lieber familiär und suchen uns daher ein kleineres Weingut zum Übernachten aus.

In dem Dörfchen Vandières mit knapp 1.000 Einwohnern werden wir fündig.

Im Garten des Anwesens von Champagne Nowack sind gemütliche Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen eingerichtet.

Mit Blick auf die Weinberge genießen wir die sonnigen Tage.

Natürlich darf ein Champagner-Tasting nicht fehlen. Der Eigentümer Frederic Nowack persönlich führt uns seine Champagner vor. Da er nur Französisch spricht, können wir unsere Französisch-Kenntnisse gleich vertiefen. Wir probieren 4 der insgesamt 7 auf dem Weingut produzierten Champagner-Sorten.

Während des Tastings macht uns Fréderic auf das Kürzel „RM“, klein auf der Rückseite der Etiketten seiner Flaschen aufmerksam. Es bedeutet, dass die Flasche von einem kleinen Winzerbetrieb kommt. Gleichzeitig wurden eigene Trauben selbst ausgebaut und der Champagner in Eigenregie vermarktet. Also alles aus einer Hand; und damit ein wenig besonders. – Im Gegensatz zu „NM“ (= Handelshaus, dass nur ausbaut und vermarktet; die Trauben jedoch zukauft) und „CM“ (= Genossenschaft, die die unterschiedlichen Trauben ihrer Mitglieder ausbaut und vermarktet.). Wieder was gelernt.

Auf den Geschmack gekommen nehmen wir uns noch eine Flasche Champagner für abends zum Wohnmobil mit. Zum sofort Trinken bekommen wir die gekühlte Flasche in einem Champagner-Kühler und mit 2 Gläsern. Sehr stylish zum Campen. 😀

Unsere Ausbeute: 2 Übernachtungen und insgesamt 3 Flaschen Champagner 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.