22.222 km und andere (Schnaps-)Zahlen

Wir konnten es kaum glauben, aber pünktlich am 11.11. um 11:11 Uhr haben wir 22.222km auf unserem Tacho. Grund genug, weitere skurrile Zahlen zusammen zu sammeln.

2.078.468 Schritte gelaufen

Hui, ganz schön viele Schritte. Dabei fahren wir doch mit dem Wohnmobil durch Europa 😉

Pedras d'El Rei

22.222 Kilometer gefahren

Seit 359 Tagen sind wir unterwegs. Im Durchschnitt sind wir 61,9 Kilometer pro Tag gefahren.

22.222 Kilometer

8.528 Liter Frischwasser getankt

Schon vor einiger Zeit mussten wir den ersten Befüllfilter tauschen und auch der zweite Filter brauchte bereits eine neue Filtermembran.

Durchflussmessung

5.374 Fotos geschossen

Endlich lohnt sich unsere große Kamera. Aber auch die Handy-Kameras kommen gut zum Einsatz. Insgesamt verbrauchen die Fotos schon 22,84 GB Speicherplatz. Echt tolle Bilder, wie dieses, gibt es jede Menge.

Coba da Roca

366 Stunden hinter dem Lenkrad gesessen

Schnell sind wir nicht unterwegs. Mit rund 61 km/h Durchschnitt haben wir jedoch eine schöne Reisegeschwindigkeit.

Single Track Road

173 Übernachtungsplätze angesteuert

Wir haben auf 59 Wohnmobilstellplätzen übernachtet. 45x standen wir auf Campingplätzen und 38x auf normalen Parkplätzen. Freistehen in der Natur haben wir an 19 Orten gemacht. Weitere 7x haben wir bei Freunden/Familie auf dem Grundstück übernachtet. Und 4x standen wir einfach auf dem Seitenstreifen an einer Straße.

Übernachtungsplätze

170 Blogbeiträge geschrieben

Mittlerweile ist unser Blog gut gefüllt. Zum einen schreiben wir im Reisetagebuch über unsere Erlebnisse. Zum anderen zeigen wir unser Leben im Wohnmobil.

Alltag im Wohnmobil

13 Kokosziegel verbraucht

In dem knappen Jahr unterwegs mussten wir unsere Trennkomposttoilette 12 mal entleeren und mit neuem Kokosziegel versorgen.

2 Radkappen verloren

Niemand weiß, wo sie geblieben sind. Plötzlich waren sie weg. Traurig sind wir nicht. Denn mal ehrlich: Sie waren auch super hässlich.

Unboxing Room Tour unseres Wohnmobils - Bürstner Lyseo TD744

0 Pannen

Hoffen wir, dass es so bleibt. *klopf*klopf*klopf*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.