Mit 3(+1) LPG Tankadapter durch Europa

Wer Gastankflaschen in seinem Wohnmobil eingebaut hat, braucht zum Befüllen einen Adapter. Jedes Land hat seinen eigenen Standard. Klingt erstmal kompliziert, ist es aber gar nicht.

Wir haben uns für einen innenliegenden Befüllanschluss entschieden. Im Gegensatz zu einem außenliegenden Tankstützen ist der Einbau günstiger und der Anschluss ist etwas besser vor Verschmutzung geschützt.

Außenbetankung mit Innengewinde

Je nach Land, in den wir LPG tanken wollen, müssen wir einen entsprechenden Adapter in den Tankstutzen schrauben.

Vier unterschiedliche LPG Tankadapter für Europa

Zur Auswahl stehen der DISH-, der ACME-, der Bajonett- und der Euronozzle-Adapter.

In den meisten Ländern wird der DISH-Adapter verwendet.

DISH Tankadapter
DISH Tankadapter

Lediglich in 4 Ländern (darunter auch Deutschland) wird der ACME-Adapter benötigt.

ACME Tankadapter
ACME Tankadapter

In weiteren 4 Ländern braucht man den Bajonett-Adapter.

Bajonett Tankadapter
Bajonett Tankadapter

Der Euronozzle-Adapter wird in Spanien genutzt. Hier kann an den meisten Tankstellen aber auch der Bajonett-Adapter verwendet werden.

Euronozzle Tankadapter
Euronozzle Tankadapter

Europakarte der Tankadapter

Europakarte der LPG Adapter
blau = DISH // schwarz = ACME // grün = Bajonett

Alle Informationen zum Downloaden und Ausdrucken hier:
Übersicht LPG Tankadapter für Europa„.

Hinweise für „sauberes“ LPG

  • Obwohl wir theoretisch mit 3 Adaptern in ganz Europa LPG tanken könnten, haben wir uns für das Tankadapter 4er Set entschieden. – Sicher ist sicher 😉
  • Um die Gasanlage vor Verschmutzung zu schützen, haben wir Sinter-Filter in jeden Tankadaptern geschraubt (bereits im 4er Adapter-Set enthalten).
  • Außerdem haben wir zwei Gasfilter von Truma zwischen Gasflaschen und automatischem Gasflaschenumschalter eingebaut. Diese schützen effektiv vor Verölung durch Aerosole. – Die Gasfilter von Truma gibt es übrigens bereits in einer neueren Version.

Tipps zum Tanken

  • Zwei Mal ist es bereits passiert, dass uns der LPG-Zapfhahn komplett unbekannt war. Die Lösung: Die zweite Zapfsäule passte an einen unserer Adapter.
  • An italienischen Tankstellen darf LPG ausschließlich vom Tankwart betankt werden. Aus unserer Erfahrung weigern sich viele norditalienischen Tankwarte (besonders rund um den Gardasee), Gastankflaschen zu betanken. Daher mussten wir das ein oder andere Mal mehrere Tankstellen anfahren, um unsere Flaschen befüllen zu lassen. In Süditalien wurden wir an Tankstellen häufiger auf ein „Befüllverbot“ hingewiesen; die Tankwarte füllen dann aber doch auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.