Chillen an der Andalusischen Küste

Nach dem Besuch der Alhambra ist es für uns mal wieder Zeit, die Seele baumeln zu lassen. – Wo geht das besser als bei sonnigem Wetter an einem langen Sandstrand?

Wir fahren wieder zurück an die Küste und wählen diesmal einen Campingplatz in Almayate direkt am Meer; ein langer Sandstrand inklusive. In der Hochsaison geht es hier wahrscheinlich wirklich hoch her – jetzt im Winter bei immer noch milden 18-20 Grad und Sonnenschein teilen wir uns den Campingplatz (und den Strand) mit wenigen Überwinterern.

Der Campingplatz hat im Winter günstige Angebote – wir zahlen 18€ pro Nacht, da wir mehr als sieben Tage bleiben. Zusätzlich noch einmal 2€ pro Nacht, da wir in der ersten Reihe am Strand stehen. Für den Preis gibt es Wasser, Abwasser und 6KWh Strom inklusive. Die reichen bei uns jedoch bei weitem nicht, so dass wir noch einmal für Strom nachzahlen müssen. Noch ist nicht ganz klar, ob es die Heizung oder der Thermomix war. Aber das werden wir noch herausfinden und bei Gelegenheit selbst nachmessen 😉

Unsere einzige Aktivität diese Woche: Ausgedehnte Strandspaziergänge.

Darüber hinaus gibt es keine Ablenkung, die unsere Erholung stören könnte. So verbringen wir die Tage mit Essen, mit Piccolina spielen und lesen. Außerdem haben wir unseren ausgiebig genutzt und verschiedenste Kuchen gebacken.

Auch treffen wir zum ersten Mal andere Vanlife-Weltenbummler. Die drei sind erfahrene Urlaubs- und Wochenendcamper. Während ihrer Elternzeit sind sie nun für drei Monate am Stück unterwegs. Über ihre Reisen schreiben sie auf mf-ontour.de.

„Viele Grüße an euch drei und bis zum nächsten Mal!“

Sonnenuntergang am Strand Almayate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.