In die Delfter Keramikmanufaktur

Royal Delft ist die letzte übriggebliebene Porzellanmanufaktur aus dem 17. Jahrhundert, die Porzellan mit dem berühmten Delfter Blau produzieren.

Wir besuchen die Manufaktur De Porcelayne Fles / Royal Delft. In dem jahrhundertealten Fabrikgebäude sind heute ein Porzellanmuseum sowie die Herstellung selbst untergebracht.

Für die Besucher gibt es im Eintrittspreis inklusive einen Audioguide. Dieser erzählt von der Geschichte des Delfter Blau, der Geschichte der Manufaktur und erklärt auch die einzelnen Arbeitsschritte.

In der Fabrik können wir live verfolgen, wie die Porzellanstücke entstehen. Bereits gegossene Werkstücke werden gerade geschliffen und kommen anschließend zum Bemahlen. Interessanterweise ist das Delfter Blau eigentlich eine schwarze Farbe. Erst beim anschließenden Brennvorgang wechselt die Farbe von schwarz zu blau.

Die Proud Mary ist so etwas wie das Maskottchen von Royal Delft. Sie ist nach der größten Sammlerin aus dem 17. Jahrhundert benannt. Mit „Proud Mary“ gibt Royal Delft dem Porzellansammeln ein zeitgemäßes Aussehen.

Nach dem Besuch der Porzellanmanufaktur genießen wir die Altstadt von Delft. Direkt am Markt gibt es viele nette Teehäuser und Cafés. Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.