Laptop laden im Wohnmobil

Wer sein Notebook mit auf Reisen ins Wohnmobil nimmt, muss es früher oder später laden. Die 12V aus der Auto-/Wohnmobil-Batterie reichen dafür jedoch nicht aus. Wir zeigen, wie es trotzdem klappt.

Die mitgelieferten Laptop-Ladegeräte benötigen 220V. Was also tun, wenn kein Landstrom zur Verfügung steht?

Ein sogenannter Spannungswandler wäre eine Lösung. Er wandelt 12V DC in 220V AC um. Das Laptop-Ladegerät wandelt die 220V AC allerdings wiederum um; z.B. in 14,5V DC für ein MacBook Air.  Dieses „hoch-runter“ Wandeln ist natürlich recht verlustreich und belastet die Wohnmobil-Batterie unnötig.

Daher haben wir uns für das Laptop Auto Ladegerät von Gissaral entschieden. Das Ladegerät wird in den Zigarettenanzünder gesteckt und liefert (über den mittleren Ausgang) zwischen 13,5V und 20V (max. 90W) zum Laden des Notebooks. Das Ladegerät hat zusätzlich 2 USB Anschlüsse, die jeweils 5V (max. 20W) zum „quick charge“ von Handy oder LTE-Router liefern.

12V Laptop Auto Ladegerät

Da wir ein MacBook Air besitzen, haben wir das Ladegerät mit MacSafe 2 Adapter gekauft. Die Ladezeit ist vergleichbar mit einem 220V-Netzteil und dauert ca. zwei Stunden, um einmal komplett zu laden. Der Stromverbrauch beträgt ca. 3,6 Ah.

Wir haben außerdem auch ein MacBook. Daher haben wir zusätzlich einen USB-C Converter bestellt. Wir laden also mit einem Ladegerät zwei unterschiedliche Laptops. Sehr Praktisch!

12V Laptop Auto Ladegerät
(links der USB-C Adapter // rechts der MacSafe 2 Adapter)

Gissaral bietet übrigens noch weitere Adapter für viele andere Notebook-Modelle an. Ein Blick lohnt sich also.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.