Ein kuschliger Platz für die Nacht

Bei der Reiseplanung mit dem Wohnmobil kommt man um die Bücher vom ADAC eigentlich nicht herum. Nahezu alle Stellplätze und Campingplätze in Europa sind hier gelistet und beschrieben.

Seine umfangreiche Sammlung an Stellplätzen und Campingplätzen stellt der ADAC zum einen regional sortiert (z.B. ), zum anderen nach Typ „Stellplätze in Europa“ und „Campingplätze in Europa zusammen“.

Wir haben uns für die zweite Buchreihe entschieden und uns folgende 3 Bücher gekauft.

Der ADAC Stellplatzführer Deutschland/Europa kommt in 2 Bänden (Band 1: Nordeuropa und Deutschland, Band 2: Südeuropa) beschreibt 6.800 Wohnmobil-Stellplätze und bewertet Versorgungs- und Entsorgungseinrichtungen, Lage und Zufahrt, Ausstattung und Gebühren.

Ein Stellplatz ist in der Regel ein normaler Parkplatz. Übernachten ist hier nur mit Wohnmobilen erlaubt (Wohnwagen sind verboten). Meist sind Anschlüsse für Strom und Wasser vorhanden; manchmal auch nur eine zentrale Wasserversorgung/-entsorgungsstelle. Insgesamt bieten Stellplätze also weniger Komfort als Campingplätze. Dafür haben sie meinst eine außergewöhnlich schöne Lage. Die Übernachtungskosten sind außerdem günstiger als bei Campingplätzen und es gibt keine festen Anreise-/Abreisezeiten.

Der ADAC Campingführer für Deutschland und Nordeuropa beschreibt 2.900 Campingplätze. Ausstattung und Angebot der Plätze werden mit zahlreichen Einzelinformationen in Text und mit Piktogrammen beschrieben.

Der ADAC Campingführer für Südeuropa beschreibt weitere 2.900 Campingplätze.

Ein Campingplatz ist auf alle Arten von Campern ausgerichtet. Für gewöhnlich gehören Rezeption, Duschen, WCs, Waschmaschinen, Spielplätze, ein kleiner Laden sowie ein einfaches Restaurant zur Ausstattung. Nach oben sind jedoch keine Grenzen gesetzt.

Alle vier Bücher enthalten zusätzlich herausnehmbare Planungskarten sowie die ADAC CampCard, mit der man ermäßigte Übernachtungen bei vielen Plätzen bekommt.

Die Informationen gibt es übrigens auch in der ADAC App für 4,99 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.